Kneissl Star Resort
BGF: 11.000 m²
Ort: Austria
Jahr: 2009

Kategorie                                 Öffentliche Bauten
Bauherr JJW-KNEISSL
Ort Austria
Jahr 2009
BGF 11.000 m2

PROJEKTBESCHREIBUNG


Ähnlich einem Tropfen der beim Aufprall im Wasser konzentrische Wellen bildet, formt der Kneissl-Stern einen Abdruck in der Landschaft, der inselber Analogie ein sich verändertes Abbild der kristallinen Form hinterlässt.
Mit zunehmender Entfernung vom ursprünglichen Logo entsteht durch die Interaktion mit der jeweiligen Geländeformation der Bauplätze ein – derStruktur nach - ähnlicher Prototyp, aber den unterschiedlichen Grundstücksbedingungen harmonisch angeglichen.
Damit entsteht ein wieder erkennbarer Identitätsstiftender Projekttypus der die Assoziation der Marke Kneissl und deren Qualitätsmerkmale umsetztund baulich erlebbar macht.

Die geforderten Funktionen des Raumprogramms sind in verschiedenen Modulen dargestellt, die je nach Anforderung kombiniert und geschichtetwerden können. So kann auf die jeweilige Topografi e der Bauplätze optimal funktionell und wirtschaftlich reagiert werden. Bei gleichbleibendemImagebildenden Layout und Design. Auch die Erschliessungsebenen und Zugangsrichtungen können den Höhenniveaus und Sonnenorientierungenin unterschiedlichen Regionen entsprechend adaptiert werden.

Die prinzipielle Organisation für Goldeck sieht eine dem Hangverlauf folgende Schichtung bestehend aus den allgemeinen Funktionsgruppen auf derEbene des bestehenden Parkplatzes und eine Abstaffelung der Zimmer und Suiten in gezackter (der Form des Kneissl Stern folgender polygonaler„Wellen“) einhüftiger zu Sonne und Ausblick orientierter Baukörper die durch 2 Schrägaufzüge und entsprechenden Stiegenläufen erschlossen werden.

Die Positionierung der Kneissl – Star-Lounge am „Top of the Roof“ ermöglicht durch eine attraktive Holzbrückenverbindung zur Skipiste und Seilbahnstationeine perfekte Verknüpfung zur externen Skiregion und Einbindung und Hinführung von Externen Gäste zur faszinierenden Kneissl World.

Die Gestaltung des Sportcenters mit der zweigeschossigen verglasten Halle mit den Ballspielplätzen und Kletterwand wird wie ein riesengrossesDisplay zur Strassen- und Seilbahnstationsseite orientiert und kann so ebenfalls die Attraktivität des sportiven Angebots des Kneissl - Star Resortsbaulich in Szene setzen.

Bei der Umsetzung des Entwurfs wird auf strengste umwelttechnische Kriterien wert gelegt und so sollen vor allem den Themen der ökologischenNachhaltigkeit und der Ressourcenschonung Rechnung getragen werden: Verwendung und Einbeziehung von Hackschnitzelheizung, Sonnenkollektorenzur Warmwasserheizung, Verwendung von in Zisternen gespeichertem Regen- und Schmelzwasser für Brauchwasser, bauphysikalisch hochgedämmteAussenfl ächen, grundsätzliche Einbeziehung von passiver Sonnenenergie und je nach Standort des Resorts auch Fotovoltaikenergie zumBetreiben von elektrischen Geräten, …. Der wirtschaftlichen und zeitökonomischen Forderung nach optimierter Baukonstruktion wird mit dem EinsatzHolzmodulbauweise entsprochen.