Pohlgasse

Kategorie                                 Wohnbau
Ort Wien


PROJEKTBESCHREIBUNG


Das Wohnbauprojekt Pohlgasse 26 befindet sich an einer stark abfallenden und stark befahrenen Einzugsstraße im 12. Wiener Gemeindebezirk. Durch die Ecksituation Pohlgasse Ruckergasse kann das Projekt von verschiedenen Seiten gut wahrgenommen werden. Zusätzlich zu den Straßentrakten befindet sich im Innenhof des 1. Obergeschoßes ein separater Gartentrakt mit 5 Galeriewohnungen und einer ebenerdigen Wohnung. Ein neuer Supermarkt im Erdgeschoß ist ideal als Nahversorgung und wird in Stuctural Glazing Optik gestaltet. Der Baukörper ist im Erdgeschoß und ersten Obergeschoß eher horizontal gegliedert. Durch Zurückversetzen entsteht ein gedeckter Vorplatz, der die Ecke in diesem Bereich auflöst. Über dem Erdgeschoß ergibt sich ein vorspringendes Gesims, welches einerseits eine schalldämmende Wirkung als Grenze zum Supermarkt aufweist, andererseits Regenwasser sammelt. Die horizontale Betonung des 1. Obergeschoßes wie auch die darüber befindlichen Regelgeschoße sind jeweils andersfärbig verputzt. Die Fassade an der Ruckergasse wird durch Erker vertikal gegliedert. An der Pohlgasse wird die Fassade durch Balkone gegliedert.  Insgesamt ergeben sich sehr helle und freundlich wirkende Räume. Im 1. Dachgeschoß wechseln sich Gaupen mit Dachflächenfenstern ab. Teilweise entstehen, durch die Gliederung aus Erkern bzw. Balkonen und Gaupen, Terrassen oder vorgelagerte Balkone. Hofseitig haben alle Wohnungen im 1. Obergeschoß eine Terrasse sowie eine der Wohnung zugeordnete Grünfläche.