Selma-Steinmetz-Gasse

Der Entwurfsgedanke ist geprägt durch die Zusammenarbeit mit den Madrider Architektenkollegen Arenas Basabe Palacios und dem erklärten Ziel, ein spanisches Ambiente zu thematisieren. Die verspielt verschachtelte Ausformulierung der Baukörper und der starke Kontrast von weißen Kuben mit sorgfältig gesetzten raumhohen Fensteröffnungen mit den markanten hölzernen Sonnenschutz Klappläden, lassen mediterrane Lebendigkeit entstehen. Die holzverkleidete Sockelzone und gezielt gewählte Ausnehmungen in den Obergeschoßen betonen die Eingangsbereiche und allgemein zu nutzenden Kommunikationsterrassen.
Das aus drei Baukörpern bestehende Ensemble orientiert sich zu einem attraktiven Grünbestand der ursprünglich als Ersatzpflanzung der Siemens City entstanden ist und schafft einen sehr maßstäblichen und harmonischen Übergang zur angrenzenden Kleingartensiedlung. Das Thema der Holzästhetik wird auch im Inneren der Gebäude in den Stiegenhäusern und Gängen aufgegriffen und kann in subtilen Zusammenspiel von Oberlichtverglasungen und Spiegelflächen überraschende Effekte erzielen.

 

Auftraggeber
ARE Austrian Real Estate GmbH

Nutzung
Wohnen

BGF/Whg
10.406 m2/ 65 Whg

Adresse
Selma-Steinmetz-Gasse 4-8, 1210 Wien

Status
Fertigstellung 2022

Leistungsphasen
LP 4-9

Renderings
ZoomVP

Fotos
Kurt Hörbst

Kooperation
Arenas Basabe Palacios

error: